Teppichmotten haben bei der Sasse Teppichwäscherei in Bremen keine Chance

Flattern unscheinbare graue Schmetterlinge abends durch Ihre
vier Wände? Dann schauen Sie genauer hin, denn es könnten Teppichmotten sein!
Aber dies ist kein Grund zur Panik, denn Motten kommen in den besten Haushalten
vor. Wir von der Sasse Teppichwäscherei in Bremen sind für alle Fälle
gewappnet. Mit einer speziellen Teppichreinigung werden Sie den Mottenbefall im
Teppich schnell wieder los.

Wie kommen die Teppichmotten in meinen Teppich?

Flattern Ihnen die unliebsamen Gäste entgegen, ist das
Unheil schon da. Motten lieben natürliche Fasern wie Kaschmir, Pelz und reine
Wolle ohne chemische Zusätze. Baumwolle und Seide hingegen mögen diese
Plagegeister eher nicht. Des Weiteren bevorzugen Motten warme Temperaturen und
ruhige Orte. Aus diesem Grund lieben Motten Ihren Teppich, besonders die
stillen Ecken, die unter dem Sofa oder einem Schrank liegen. Kurz, alle
Bereiche des Teppichs, auf denen niemand herumläuft. Wie die Motten kommen, ist
ganz einfach: Es genügt, dass eine Motte durch das Licht im Zimmer angelockt wird
und durch das geöffnete Fenster in Ihre Wohnräume gelangt. Ist diese Motte auch
noch weiblich und bereits befruchtet, findet sie in Ihrem Teppich schnell den
perfekten Nistplatz zur Eiablage.

Wie erkenne ich den Mottenbefall im Teppich?

Sobald die Larven aus den Eiern schlüpfen, ist die Gefahr
für Ihren Teppich groß. Die Larven ernähren sich von den natürlichen
Teppichfasern. Doch ehe Sie den Schaden bemerken, haben sich die Larven schon
zur Verpuppung zurück gezogen und die nächste Generation lässt nicht lange auf
sich warten. Den Mottenbefall im Teppich erkennen Sie daran, dass Ihr Teppich
Löcher aufweist. Meist ist das Grundgitter zu sehen, auf dem die Knoten
geknüpft sind. Natürlich entstehen solche Löcher auch an Stellen, an denen der
Teppich sehr strapaziert wird. Deshalb sollte Ihre Aufmerksamkeit auf den
versteckten Stellen liegen. Schrecken Sie nicht davor zurück, Schränke oder
andere Möbelstücke zu verschieben, um die Zentrale der Zerstörer ausfindig zu
machen.

So rettet die Sasse Teppichwäscherei in Bremen Ihren Teppich

Haben Sie den Ursprung des Schadens entdeckt, genügt ein
Anruf in unserer Filiale der Sasse Teppichwäscherei in Bremen. Wir vereinbaren
mit Ihnen einen Termin zur Besichtigung oder Sie bringen uns den beschädigten
Teppich gut in Plastiktüten verschlossen in die Teppichwäscherei. Mit einem
besonderen Verfahren der Teppichreinigung befreien wir Ihren Teppich von den
Teppichmotten sowie von deren Eiern und Larven. Danach folgt die
Teppichdesinfektion, um sicherzugehen, dass auch alle Motten im Teppich entfernt
sind. Anschließend geht Ihr Teppich in die Teppichreparatur. Hier schließen wir
mit viel Liebe zum Detail und Sorgfalt die Löcher im Teppich. Letztendlich
erhalten Sie Ihren Teppich zurück. Und mit Sicherheit werden Sie über das
Endergebnis der Mottenbekämpfung mehr als erstaunt sein!

Kann ich dem Mottenbefall im Teppich vorbeugen?

Selbstverständlich können Sie dem Befall von Teppichmotten
in Ihrem Teppich vorbeugen. Es genügt, einmal im Monat die Möbel auf dem
Teppich zu verschieben und die üblicherweise bestellten Teppichflächen
abzusaugen. Auch die Teppichdesinfektion ist in regelmäßigen Abständen zu
empfehlen, um bestehende Motteneier abzutöten und das Schlüpfen der Larven zu
verhindern. Somit sparen Sie sich nicht nur eine Teppichmotten-Plage, sondern
ebenso eine etwas anspruchsvollere Teppichreparatur.

Sollten Sie feststellen, dass Ihr Teppich bereits
ein Opfer der Teppichmotten ist, zögern Sie nicht lange und wenden Sie sich an
die Sasse Teppichwäscherei in Bremen. Unsere fachgerecht geschulten Mitarbeiter
erstellen Ihnen einen unverbindlichen Kostenvoranschlag. Rufen Sie uns an,
schreiben Sie uns eine Mail oder besuchen Sie uns in Bremen - wir sind stets
für Sie da!